Die Gründung der Mucher Feuerwehr geht auf das Jahr 1882 zurück. Seit dieser Zeit gab es bis auf wenige Ausnahmen immer einen Standort der Feuerwehr, nämlich im Hauptort der Gemeinde. Nachdem unsere Kommune eine sehr dynamische Entwicklung durchlaufen hat und die Bevölkerungszahlen -mit Allem was dazu gehört- seit ca. 30 Jahren deutlich zugenommen haben, gibt es nicht nur von Gesetzeswegen Forderungen, die Leistungsfähigkeit der Mucher Feuerwehr weiter auszubauen. Es sind klare Vorgaben im Brandschutzbedarfsplan formuliert, welche u. a. die Eintreffzeiten der Feuerwehr festlegen. Der weitere Ausbau des Personals, eine moderne technische Ausstattung und auch dezentrale Standorte, sollen das genannte Vorhaben ein großes Stück voranbringen.

Es besteht bereits seit einiger Zeit die Idee, in dem zweitgrößten Ort der Mucher Gemeinde, in Marienfeld, ebenfalls einen Feuerwehr-Standort zu errichten. Diesem Schritt sind wir nun einen großen Schritt nähergekommen.

Auf dem Grundstück der Kläranlage, Ortseingangs von Marienfeld, wurde eine Fläche angemietet. Hierauf wird eine Industriehalle mit zwei Stellplätzen errichtet. Hinzu kommt ein Container für die Umkleidemöglichkeiten und Sanitäranlagen.

Ein Bauantrag ist gestellt und spätestens zu Beginn des neuen Jahres soll mit den Arbeiten begonnen werden.

Zunächst soll ein Löschgruppenfahrzeug stationiert werden. Später könnte noch ein Mannschaftstransportwagen hinzukommen. In unmittelbarer Umgebung wohnen derzeit 8 Feuerwehrleute, die demnächst dann von Marienfeld ausrücken würden.

Im weiteren Verlauf könnte so die Grundlage geschaffen werden, eine offizielle Löschgruppe zu etablieren, die auch ihren eigenen Bezirk abdeckt. Bis dahin erfolgt eine parallele Alarmierung aller Einsatzkräfte zusammen.

Wir versprechen uns von diesem Schritt eine Verbesserung der Standards im Bereich Menschenrettung und Brandbekämpfung der Freiwilligen Feuerwehr. Wir hoffen, dass sich weitere Kameradinnen und Kameraden einfinden werden, um aktive Hilfe zu leisten. Darüber hinaus werden die Feuerwehrleute, als Teil der Gesellschaft, auch einen Beitrag zum kulturellen Leben an ihrem Standort in Marienfeld leisten können.

Norbert Büscher, Bürgermeister

Markus Büscher, Leiter der Feuerwehr

   
© Feuerwehr Much

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.