In unserem Gemeindegebiet haben wir einige Gegenden in denen die Löschwasserversorgung im Fall eines Brandeinsatzes schnell an ihre Grenzen kommen kann. Hierfür haben wir in Much einen Schlauchwagen SW2000-Tr. Das "Tr" steht in diesem Fall für eine Truppbesatzung (3 Feuerwehrleute).
Im Heck des Fahrzeuges sind in entsprechenden Behältern insgesamt 2000m B-Schläuche verlastet, die während der Fahrt verlegt werden können. Je nach Einsatzstelle können 2 Leitungen a 1000m parallel oder 2000m am Stück verlegt werden.
Um die Wasserversorgung sicherzustellen ist eine leistungsstarke Tragkraftspritze auf dem Fahrzeug vorhanden, die entsprechend in die Löschwasserleitung eingebaut werden kann.
Auf dem Dach des Fahrzeugs wird eine Schlauchüberführung mitgeführt, mit der die Schlauchleitung auch über stark befahrene Straßen hinweggeführt wird, ohne den Verkehr zu stark zu beeinflussen.

Fahrgestell: Mercedes Benz 917F (Baujahr 1998)
Zulässiges Gesamtgewicht: 9t
Aufbau: Ziegler
Feuerlöschkreiselpumpe: TS 20/8 mit einer Förderleistung von 2000l/min bei 8bar Ausgangsdruck
Löschmittelvorrat:  
Ausstattung:
  • 2000m B-Schlauch
  • Tragbarer Wasserwerfer
  • Schlauchüberführung
  • Faltbehälter für 5000l Wasser
Funkrufname: Florian Much SW2000

 

   
© Feuerwehr Much